4 Regeln erfolgreicher Kooperation

No comments

Kooperation – Das ist die Frage: Wie verhält man sich kooperativ und schafft gemeinsam den bestmöglichen Erfolg? Und vielleicht wichtiger: Wie verhält man sich, wenn der/die Andere gerade nicht kooperativ ist? Folgende vier Regeln erscheinen erfolgsversprechend:

1. Beginne freundlich!

Dein erster Zug, deine erste Begegnung ist freundlich und auf Kooperation ausgelegt. Du bist nicht naiv und weisst, dass es nicht alle gut meinen mit der Welt. Du bist vorbereitet, dass du enttäuscht werden könntest – und beginnst freundlich.

2. Reagiere unfreundlich auf Unfreundlichkeit!

Wenn dein Gegenüber unfreundlich ist, dann sei es auch. Signalisiere damit, dass du konfliktbereit bist und keine Vermeidungsstrategien fährst. Du bist kooperativ – aber du lässt dich nicht ausnehmen.

3. Sei nicht nachtragend!

Verzeih dem Gegenüber immer wieder. Gib der Kooperation immer wieder eine Chance. Begründe dein Handeln nicht mit lange Vergangenem. Gib dem Gegenüber damit nicht die Möglichkeit, ein Bild vom Bösen aufzubauen.

4. Sei transparent in deinen Regeln!

Mache transparent nach welchen Regeln du reagierst. Mache dich lesbar und vorhersehbar für dein Gegenüber. Auf dich kann man sich verlassen.

Was bedeutet das für Arbeitsteams? Gemeinsame Ziele definieren und konsequent auf Zielabweichung reagieren. Einander transparent machen, nach welchen Regeln die Teammitglieder funktionieren, was ihnen wichtig ist. Ein INstrument dazu sind Retraiten.

Daniel Duss4 Regeln erfolgreicher Kooperation

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.